Riders & Teams

  • Das BIKBEBEAT RACING TEAM ist das Rennteam für lizenzierte Radrennsportler des RSC Komet Ludwigsburg. Es formiert sich als Elite-Renngemeinschaft, ist offen für ambitionierte Leistungssportler anderer Vereine und rekrutiert aktuell seine Fahrer aus den Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern. Gegründet wurde das Team bereits im Jahr 2011 und vollzog 2019 einen Namenswechsel durch den neuen Hauptsponsor Bikebeat. Aktuell besteht das Team aus 11 Fahrern, die in der Elite und der Amateurklasse Rennen bestreiten. Alle BIKEBEATERS betreiben Leistungssport aus Leidenschaft bewältigen in der Saison zwischen 20 und 40 Rennen und trainieren im Durchschnitt etwa 15.000 KM p.a. Regelmäßig verzeichnet das Team Siege, Podiumsplätze und Platzierungen. Durch die Kooperation mit BIKEBEAT hat sich das Rennteam weiter professionalisiert. "Mit den Laufrädern von BIKEBEAT verfügen wir über erstklassigen Material. Damit stehen wir den ganz großen Teams im Peloton in Punkto Leichtigkeit, Steifigkeit und auch Aerodynamik in nichts mehr nach", so Martina Jäger die die sportlichen Geschicke des BIKEBEAT RACING TEAMS lenkt.

    Mehr Infos unter: https://www.bikebeat-racingteam.com

    BikeBeat Racing Team

    Gründung 2019
    RSC Komet Ludwigsburg

  • 2017: Wiggle High5 Pro Cycling
    2016: Lotto Soudal
    2014-2015: Liv-Shimano / Liv-Plantur
    2013: Team Tibco
    2012: Green Edge
    2011: Diadora Pasta Zara
    2009-2010: Cérvelo Test Team
    2006-2008: Equipe Nürnberger
    2005: Team ELK-Haus Tirol Nö
    2004: Team Stuttgart
    2002-2003: Team Mapei Bayern
    Nationalteam seit 2001

    Radsport und Uni:
    Seit 2016 bin ich Bacherlor of Science der Medizintechnik. Nach meinem langen und harten Studium neben meiner Profikarriere an der TU München bin ich glücklich über diesen Abschluss. Oft war es nicht einfach beide Interessen unter einen Hut zu bekommen, aber jetzt kann ich mit Sicherheit sagen, dass es möglich war und ist. Alle, die zögern neben ihrer Sportkarriere ein Studium zu beginnen, möchte ich dazu ermutigen. Es fühlt sich einfach viel besser an, wenn man weiß, welche Möglichkeiten man nach seiner sportlichen Laufbahn hat!

    Radsport und Schule:
    2005 habe ich mein Abitur am Gymnasium Geretsried geschrieben. Als Nachwuchsfahrerin im Nationalteam bin ich auch ohne Sportschule gut zurecht gekommen. Meine Freundinnen haben mich hilfsbereit unterstützt den Anschluss zu halten, auch wenn die verlängerten Rennwochenenden oft anstrengend waren.

    Lieblingsessen:
    Zwetschgendatschi, Sauerbraten, Schokolade + Gummibärchen, gegrillter Tintenfisch, Apfelstrudel, Steak… leckerlecker…

    Claudia Lichtenberg

    Radprofi seit 2005
    Bachelor of Science Medizintechnik
    Geburtsdatum: 17. 11. 1985

  • Krankengeschichte
    12.07.2010: Herzstilland zu Hause auf dem Sofa
    In 2011 Reha und 10 Krankenhausaufenthalte
    28.12.11 bis 11.07.12 HDZ Bad Oeynhausen
    28.02.12 Einbau von 2 Herzpumpen
    09.06.12 Herztransplantation
    11.07.12 Entlassung nach 189 Tagen liegend im Bett

    Zurück ins Leben:
    Seit 2013 über 70 Ausdauerevents
    LAUFEN: Transalpine Run (250km & 15000hm), ZUT Supertrail XL (84km & 4500hm), 3 x 42,2km, 2 x Hermannslauf, 9 x 21,1km, 15 x 10km und diverse Trailläufe
    RAD: Cape Epic (690km & 15000hm), BIKE Transalp (545km & 18000hm), Ötztaler Radmarathon (238km & 5500hm), 4 x Radrennen
    TRIATHLON: 4 x Ironman (incl. Ironman Hawaii), 8 x Ironman 70.3, Weltmeister im Triathlon bei den World Transplant Games in Malaga 2017
    SONSTIGES: Besteigung des Großglockner, Skitouren, etc.

    Ziele:
    Weiter gesund bleiben und mehr Menschen von Organspende überzeugen!

    Elmar Sprink

    Key Account Manager IT Branche
    Studium der Wirtschaftswissenschaften
    Geburtsdatum: 26. 12. 1971

  • German Cycling Cup
    4. Platz Teamwertung Gesamt

    Einzel-Podiumsplatzierungen (Highlights)
    1. Platz Männer Gesamt, Rund um Düren
    1. Platz Männer Gesamt, Kurparkrennen Bad Homburg
    1. Platz Männer Gesamt, Vivawest Ruhrpott Tour Oberhausen
    1. Platz Männer Gesamt, Rinn Ideengarten-Rennen Gießen
    3. Platz Männer Gesamt, Skoda Velorace Dresden

    GCC Gesamt Podiumsplatzierungen
    1. und 3. Platz Junioren
    2. Platz Frauen Masters 2
    3. Platz Männerklasse
    3. Platz Männer Masters 2
    3. Platz Männer Masters 3

    Sebamed Racing Team

  • Triathlon
    2011: Deutsche AK Meisterin Langdistanz in Köln
    2016: 1. Platz Double Ironman in Emsdetten 
    2017: Deutsche AK Meisterin Mitteldistanz in Immenstadt

    Radsport
    2017: 1. Platz Mallorca 312
    2017: 1. Platz 24 Stunden Rennen Rad am Ring (Einzel)
    2018: 1. Platz 24 Stunden Rennen Rad am Ring (Einzel)
    2018: 3. Platz GFNY Hameln

    2001 zunächst mit dem Laufsport begonnen, ist Marion 2006 in den Triathlon eingestiegen. Hier lagen Ihr vor allem die langen Kanten. Aufgrund gesundheitlicher Probleme musste Sie das Laufen mehr und mehr einschränken, was Sie letztlich dem Radsport immer näher gebracht hat. Diesen betreibt Marion die letzten Jahre nahezu ausschließlich und mit großer Leidenschaft. Ihr liegen vor allen Dinge wie lange Anstiege und die Langstrecke insgesamt. Wenn der Diesel läuft, dann läuft er. Für jeden Trainer wäre Sie ein Alptraum - ohne Plan,  Puls- oder Wattwerte. Frei nach dem Motto: viel hilft viel, von nix kommt nix und was wir ham, ham wa!
    Spaß an der Bewegung steht an erster Stelle, der Rest kommt von allein.

    Marion Wittler

Messenger icon
Send message via your Messenger App